fbpx

Job-Portrait | Werkzeugmechaniker

Werkzeugmechaniker und Werkzeugmechanikerinnen unter anderem Druck-, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge, Press- oder Prägeformen her. Sie sind in metall- und kunststoffverarbeitenden Unternehmen, in speziellen Werkzeugbaubetrieben oder auch Betrieben, in denen feinmechanische oder medizintechnische Geräte hergestellt werden, tätig. Generell ist bei der Herstellung von Werkzeugen höchste Präzision gefragt, denn schon geringe Abweichungen können in der Produktion zu fehlerhaften Werkstücken wie etwa ungenau gestanzte Bleche und somit zu hohen Ausschusskosten führen.

Herstellung, Wartung und Instandhaltung von Werkzeugen

Heute setzen Werkzeugmechaniker/innen (früher Werkzeugmacher oder Werkzeugbauer) meist CNC-gesteuerte Maschinen ein, die sie in der Regel auch selbst programmieren. Dazu gehören etwa Dreh-, Fräs-, Schleif- und Bohrmaschinen. Bei der Fertigung der oft komplexen Werkzeuge müssen sie sich streng an die Vorgaben der technischen Zeichnungen halten. Neben der Herstellung der Werkzeuge montieren sie diese auch in Produktionsmaschinen und führen anschließend Probeläufe durch. Außerdem gehören die Wartung,  Instandhaltung und Reparatur von Werkzeugen zu ihren Aufgaben. Aufgrund der hohen Qualitätsstandards in der Produktion und Montage ist der Werkzeugmechaniker ein sehr anspruchsvoller Beruf, der eine fundierte Ausbildung voraussetzt.

Der Beruf Werkzeugmechaniker/in im Überblick

  • Sie arbeiten im Werkzeug- und Werkzeugmaschinenbau und in der metall- oder kunststoffverarbeitenden Industrie
  • Sie bearbeiten Metalle und andere Werkstoffe
  • Sie konzipieren und bauen Einzelteile für unterschiedliche Maschinen
  • Sie montieren Einzelwerkzeuge in Maschinen
  • Sie prüfen die Qualität bei Maschinenteilen und Instrumenten
  • Sie entwickeln individuelle Lösungen und Spezialanfertigungen nach Kundenanforderung

Job-Angebote für Werkzeugmechaniker

Zahlreiche Unternehmen suchen nach ausgebildeten Werkzeugmechaniker/innen im Sieger- und Sauerland. Aktuelle Stellenangebote finden Sie hier.

Mehr Infos über den Beruf des / der Werkzeugmechaniker/in gibt es auch auf der Website der Bundesagentur für Arbeit. Hier finden Sie neben Aufgaben und Tätigkeiten auch Angaben zur Ausbildung und den Voraussetzungen für diesen Beruf. Wenn Sie selbst gerade auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung sind, sprechen Sie uns gerne an. Unsere Mitarbeiter sind in den Niederlassungen in Attendorn, Kreuztal und Lüdenscheid für Sie vor Ort.

2019-01-16T08:07:38+00:00 Job-Portraits|