fbpx

Entlastungstipps bei langem Stehen auf der Arbeit?

Kennst Du das? Du willst Dich abends nach der Schicht einfach nur aufs Sofa hauen und die Füße hochlegen, vielleicht Deine Lieblingsserie weiterschauen oder ein Buch lesen. Doch nach dem langen Tag stehend an der Maschine fühlen sich Deine Beine schwer an und Du hast Rückenschmerzen. Beim langen Stehen wird Dein Körper – insbesondere Wirbelsäule, Muskeln und Gelenke – einseitig belastet. Das kann zu Verspannungen und Durchblutungsstörungen führen. Was Du dagegen tun kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

1. Bequeme Schuhe anziehen

Die richtigen Schuhe sind nicht nur beim Wandern wichtig. Auch wer bei der Arbeit lange stehen muss, sollte auf bequemes Schuhwerk achten.  Dabei sollten die Absätze flach sein und die Zehen genügend Platz haben. Um Gelenkverschleiß und Wirbelsäulenbeschwerden zu vermeiden, sollten die Schuhe eine gute Ballen- und Fersendämpfung haben.

Bequeme Arbeitsschuhe entlasten

2. Stillstand vermeiden

Wenn es irgendwie geht, dann bringe so viel Abwechslung wie möglich in Deinen Arbeitsalltag. Während des Stehens solltest Du möglichst regelmäßig Deine Haltung ändern, mal das linke, dann wieder das rechte Bein mehr belasten. Stell Dich immer wieder mal auf die Zehenspitzen und senke die Füße dann langsam wieder. Wenn es bei Deiner Arbeit möglich ist, dann wechsle öfter zwischen stehenden, sitzenden und bewegten Tätigkeiten ab.

3. Schon mal Kompressionsstrümpfe ausprobiert?

Wenn Du zu Krampfadern neigst, dann solltest Du Kompressionsstrümpfe einmal ausprobieren. Diese stützen Deine Venen beim Stehen, so dass Dein Blut besser fließen kann.

4. Muskelaufbau lohnt sich

Um einen Ausgleich zum langen Stehen bei der Arbeit zu schaffen und den Rücken zu stärken, ist es sinnvoll, wenn Du Deine Bein-, Rücken- und Beckenmuskulatur trainierst. Dazu eignen sich vielfältige Freizeitaktivitäten wie Radfahren, Schwimmen, Wandern oder Krafttraining.

Freizeitaktivitäten wie Fahrradfahren sorgen für Ausgleich zur stehenden Tätigkeit

5. Durchblutung anregen

Sorge dafür, dass Dein Körper gut durchblutet ist. Dazu eignen sich zum Beispiel Kaltwasserbäder oder Wechselduschen, Kneippkuren und Saunabesuche.

Wassertreten regt die Durchblutung an

Teile diesen Beitrag!

2019-10-17T12:36:05+02:00 Gesundheit|