fbpx

Desinfektionsmittel einfach selber machen

Die Ausbreitung des Coronavirus führt in ganz Deutschland mittlerweile zu Hamsterkäufen. Nicht nur Lebensmittel werden in großen Mengen gekauft, sondern auch Hygieneprodukte, die dem Schutz vor einer Ansteckung mit COVID-19 dienen sollen. Allen voran Desinfektionsmittel – diese sind in vielen Drogerien, Apotheken und Supermärkten bereits ausverkauft. Auch wenn die beste Vorsorge gründliches Händewaschen ist, kann es sinnvoll sein, sich hin und wieder die Hände zu desinfizieren. Das gilt zum Beispiel in Berufen, in denen man viel Kontakt zu anderen Menschen hat, sich oft die Hände schüttelt usw. Was aber, wenn kein Desinfektionsmittel mehr zu bekommen ist? Glücklicherweise lassen sich Desinfektionsmittel relativ einfach selbst herstellen. Hierzu hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Empfehlung veröffentlicht.

Desinfektionsmittel selbst herstellen

Um einen Liter Lösung zur Händedesinfektion herzustellen, benötigst Du die folgenden Zutaten und Utensilien, die Du in jeder Apotheke erhalten kannst.

Zutaten

  • 833 ml Ethanol (96 % Vol.) (alternativ 752 ml Isopropylalkohol (99,8 % Vol.))
  • 42 ml Wasserstoffperoxid (3-prozentig)
  • 15 ml Glycerin
  • 110 ml abgekochtes oder destilliertes Wasser (192 ml bei der Verwendung von Isopropylalkohol)
  • Messbecher
  • Glas- oder Plastikflasche mit einem Fassungsvermögen von 1 Liter

Herstellung

  • Alkohol in die Flasche geben
  • Wasserstoffperoxid und Glycerin hinzufügen
  • Mit dem Wasser auffüllen
  • Flasche zügig fest verschließen
  • Mehrmals Schütteln

Warnhinweis

Das Desinfektionsmittel ist aufgrund des hohen Alkoholgehalts leicht entflammbar und kann Augen und Atemwege reizen. Daher sollte es für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.

Teile diesen Beitrag!

2020-03-11T10:56:10+01:00 Gesundheit|