fbpx

Lampenfieber? So bereitest Du Dich optimal auf das Vorstellungsgespräch vor

Du hast mit Deiner Bewerbung überzeugt und wurdest zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Damit hast Du die größte Hürde bereits genommen. Wie Du im Vorstellungsgespräch überzeugen kannst, erfährst Du hier.

Wer sich beruflich verändern möchte, kennt das bange Warten, nachdem die Bewerbungen verschickt worden sind. Umso größer ist die Freude, wenn eine Einladung zum Vorstellungsgespräch in den Briefkasten bzw. das E-Mail-Postfach flattert. Damit hat man schon einmal eine ordentliche Hürde genommen, die Bewerbung konnte überzeugen. Jetzt gilt es, auch im persönlichen Gespräch optimal zu performen. Nicht zu unterschätzen ist hierbei die Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch, denn Dein potenzieller neuer Arbeitgeber möchte mehr über Dich, Deine Qualifikationen und Erfahrungen erfahren und herausfinden, ob Du auch ins Unternehmen passt. Diese 4 Tipps sollten Dir helfen, Dich optimal auf Dein Vorstellungsgespräch vorzubereiten.

Das Unternehmen kennen lernen

Bevor Du Deine Bewerbung abgeschickt hast, wirst Du Dich wahrscheinlich ein wenig mit dem Unternehmen, das Dein zukünftiger Arbeitgeber werden könnte, beschäftigt haben. Dennoch solltest Du Dir vor dem Vorstellungsgespräch ein paar Dinge noch einmal genauer anschauen. Dazu gehören zum Beispiel die Größe des Unternehmens, das Marktumfeld, die Produkte und Aussagen zur Unternehmenskultur und Unternehmensphilosophie. Am besten Du gleichst das direkt mit Deinen persönlichen Vorstellungen und Werten ab, um möglichst gut auf die Frage antworten zu können, warum gerade Du in das Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle passt.

Nichts dem Zufall überlassen

Wenn Du nicht per Mail oder Brief eingeladen wurdest, sondern am Telefon, dann bitte am besten um eine kurze schriftliche Bestätigung des Termins. So gehst Du auf Nummer Sicher. Schaffe möglichst alle Eventualitäten, die am Tag des Vorstellungsgesprächs schief gehen könnten, aus dem Weg. Wann musst Du los, um pünktlich zu kommen? Du solltest etwas mehr Zeit einplanen und nicht erst kurz vor knapp erscheinen. Fährst Du mit dem Auto, der Bahn oder dem Bus? Wie sind die Fahrzeiten? Was, wenn ein Bus ausfällt? Lege am Vortag bereits alles zurecht, was Du für das Vorstellungsgespräch brauchst – Anziehsachen, Schreibzeug, Lebenslauf und Zeugnisse. Hast Du für den Tag im Vorhinein alles geklärt, ersparst Du Dir jede Menge Stress und kommst relaxter an.

Die richtigen Antworten parat haben

Es gibt Fragen, die kommen fast in jedem Vorstellungsgespräch vor. Auf diese solltest in jedem Fall eine gute Antwort parat haben. Solche Fragen können beispielsweise sein:

  • “Warum sind Sie die / der Richtige für den Job?”
  • “Was sind Ihre Stärken und Schwächen?”
  • “Wieso möchten Sie sich beruflich neu orientieren?”
  • “Was hat unser Unternehmen davon, Sie einzustellen?”

Interesse zeigen und Fragen stellen

Zu guter Letzt: Die meisten Vorstellungsgespräche enden damit, dass der Personaler fragt, ob Du noch irgendetwas wissen möchten. Es ist vielleicht verständlich, wenn Du jetzt so schnell wie möglich aus dem Gespräch heraus wollen, aber die paar Minuten solltest Du auf jeden Fall noch nutzen. Überlege Dir vor dem Gespräch, was Du über das Unternehmen und über die angebotene Stelle wissen möchtest. Das zeigt, dass Du wirklich interessiert bist und Dir Gedanken gemacht hast.

Teile diesen Beitrag!

2019-01-08T11:33:37+02:00 Bewerbung & Job|