fbpx

Was macht den perfekten Arbeitgeber aus?

Die Anforderungen an Arbeitgeber haben sich im Laufe der Zeit deutlich gewandelt. Besonders durch den Fachkräftemangel in vielen Bereichen hat sich die Einstellung von Berufseinsteigern und jüngeren Arbeitnehmern in Bezug auf den Job geändert. Sie wissen, dass sie zum Teil händeringend gesucht werden und dass ihr Marktwert dadurch steigt. Arbeit soll Spaß machen, die Kollegen sollen sympathisch sein und natürlich soll auch das Gehalt stimmen. Das ist aber nicht alles, wie Studien zum Thema zeigen.

Wie sieht er aber aus – der perfekte Arbeitgeber?

Wie man sich denken kann, lässt sich die Frage nach dem perfekten Arbeitgeber nicht pauschal beantworten. Unterschiedliche Menschen und unterschiedlichen Berufen haben auch unterschiedliche Präferenzen und Wünsche. Dennoch lässt sich durchaus ein Trend erkennen, der zeigt, wie junge Arbeitnehmer sich ihr Wunschunternehmen vorstellen.

Neben Aspekten wie einem angemessenen Gehalt, einer bestimmten Anzahl an Urlaubstagen, attraktive Tätigkeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten und anderen harten Fakten spielen immer mehr sogenannte Soft Skills eine Rolle bei der Wahl des neuen Arbeitgebers. Das können zum Beispiel folgende Punkte sein:

  • Wertschätzung der Mitarbeiter durch Vorgesetzte
  • eine gute Work-Life-Balance
  • Kollegialität
  • guter Führungsstil

Darüber hinaus schauen Bewerber auf den Unternehmenserfolg und erwarten oftmals ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Flexibilität. In vielen Berufen schlägt sich das etwa in der Möglichkeit zur Arbeit im Home-Office nieder. Weitere Fragen, die junge Arbeitnehmer an ihre Arbeitgeber stellen, sind:

  • Gibt es eine ausgeprägte Feedback-Kultur und Anerkennung für gute Leistungen?
  • Fördern und Fordern: Wie werden Mitarbeiter persönlich und fachlich gefördert?
  • Wie wird im Unternehmen mit Fehlern umgegangen?
  • Wird Wert auf Ideen und Meinungen der Mitarbeiter gelegt?
  • Gibt es eine kollegiale Unternehmenskultur?

Sinnstiftende Arbeit

Vielen Arbeitnehmern wird ein Thema in Bezug auf das Unternehmen, bei dem sie arbeiten möchten, immer wichtiger: Werte und Haltung. Wofür steht ein Unternehmen und sind diese Werte mit den eigenen Werten vereinbar? Mitarbeiter möchten nicht nur einen guten Job machen, sondern mit ihrer Arbeit dazu beitragen, etwas zu verbessern, Sinn zu stiften. Wenn dem so ist, trifft der Optimalfall ein und es kommen extrinsische Motivation (also Gehalt etc.) mit intrinsischer (also Motivation, die von innen kommt) zusammen. Die Tätigkeit ist dann nicht mehr nur einfach ein Job, sondern wird zur Berufung.

Was ist Dir in Bezug auf Deinen Arbeitgeber wichtig? Wie sieht Dein Wunsch-Unternehmen aus? Sprechen wir darüber! 

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen

Teile diesen Beitrag!

2019-06-04T11:38:04+02:00 Arbeitswelt|